LEHREN UND LERNEN MIT HAND, HERZ, HIRN UND HUMOR               

 

 

Innovative Mittelschule Langenhart

 

 Abenteuer Natur - Musik und Kreativität - Sport und Action - Technik - Fremdsprachen - Informatik

 

A+ R A-

Historisches

Geschichte unserer Schule

 

Eingebettet zwischen Enns und Donau, im Herzen des Mostviertels, liegt die Stadt St. Valentin, benannt nach dem Heiligen Valentin von Rätien. Unsere Schule befindet sich in der Katastralgemeinde Thurnsdorf, zu der folgende Dörfer gehören: Aichet, Gollensdorf, Herzograd, Kötting, Langenhart, Neu-Rubring, Thurnsdorf, Viehdorf und Wimm.

Im Jahr 1974 wurde die Hauptschule Hauptplatz mit Friedrich Rouschal als Leiter gegründet. 1976 folgte ihm Eugen Pell, der bis 1985 als Direktor wirkte. Die Schule war damals auf zwei Gebäude aufgeteilt: die Volksschule Hauptplatz beherbergte die Direktion und sechs Klassen, die Volksschule Langenhart drei Klassen. In den Pausen mussten die Lehrer/innen zwischen den beiden Schulen pendeln. Außerdem gab es weder Turnsaal noch Konferenzzimmer. Unter diesen Umständen zu unterrichten und zu lernen bedeutete eine große Herausforderung sowohl für Lehrer/innen als auch für Schüler/innen.

Die Freude war groß, als im Jahr 1988 endlich das neue Gebäude in Langenhart bezogen werden konnte. Leiter war damals Alois Schuh. Seine Nachfolge trat 1995 Reinhard Heilbrunner an, der mit 1. September 2009 in den wohlverdienten Ruhestand trat.

Heute werden in der Hauptschule Langenhart 13 Klassen mit 272 Mädchen und Burschen von 38 Lehrer/innen unterrichtet. Die Schule zeichnet sich durch hervorragende Qualität, Innovationsbestrebungen und soziales Engagement aus.

Bitte beachten!

Am Donnerstag und am Freitag

in der letzten Schulwoche

wird keine

Nachmittagsbetreuung mehr angeboten!

Mittagessen wird bis Mittwoch, 21.6.2017 angeboten!

 

 

lmsatoesterreichische schulsporthilfegesunde schule tut gut logokologoflash logostartlogoneu vs langenhartfacebook logo1