LEHREN UND LERNEN MIT HAND, HERZ, HIRN UND HUMOR               

 

 

Innovative Mittelschule Langenhart

 

 Abenteuer Natur - Musik und Kreativität - Sport und Action - Technik - Fremdsprachen - Informatik

 

A+ R A-

Referenzen

 

 

Suchan Kerstin kleinMag. Kerstin Suchan

 Bürgermeisterin der Stadt St.Valentin

 

Von 1985 bis 1989 habe ich die Hauptschule Langenhart in St.Valentin besucht. Damals gab es noch kein eigenes Schulgebäude. Das erste Jahr in der Hauptschule Langenhart verbrachte ich im obersten Geschoss  in der Schule am Hauptplatz. Täglich fuhr ich mit dem Fahrrad nach St.Valentin. Es ist zwar nur eine Nebenerscheinung meiner Hauptschulzeit, aber die Vorliebe für’s Radfahren ist mir bis heute geblieben. In der zweiten und dritten Klasse waren meine HauptschulkollegInnen und ich im Keller der Volksschule Langenhart untergebracht, bis dann endlich das neue Hauptschulgebäude bezugsfertig war. In der vierten und somit letzten Hauptschulklasse wurden wir in einem neuen, sehr modernen Schulgebäude unterrichtet. Besonders der Physik- und Chemiesaal war damals in seiner Form eine Besonderheit.

Da mein Jahrgang erst vor kurzem ein Klassentreffen hatte, kann ich selbst, aber auch für meine Klassenkolleginnen behaupten, dass wir uns alle gerne an die Hauptschulzeit zurück erinnern. Für mich war es eine sehr schöne Zeit. In der Hauptschule Langenhart habe ich mich sehr wohl gefühlt und ich bin immer gerne zur Schule gegangen. Aufgrund des Unterrichts in Leistungsgruppen hatte ich beim Umstieg in die höhere Schule keinerlei Probleme.

Ich bedanke mich bei allen Lehrern und Lehrerinnen für die gute Allgemeinbildung und das Wissen, das sie uns vermittelt haben. Es war ein großer Vorteil bei meinem weiteren Bildungsweg auf eine gute Basis aufbauen zu können. Wesentlich für mein politisches Interesse waren sicher der  Geschichteunterricht, aber auch die Schulphilosophie und der Umgang mit den SchülerInnen.

Nach der Hauptschulzeit habe ich die Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Steyr besucht und dort mit Matura abgeschlossen. Sowohl für die Ausbildung zur Kindergärtnerin als auch danach beim Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Fachrichtung Soziologie auf der Johannes-Kepler-Universität in Linz war die Vorbildung in den St.Valentiner Schulen, besonders durch den Unterricht in der Hauptschule Langenhart, ein gutes Gerüst.

Beruflich war ich als Kindergartenpädagogin, als Soziologin im Bereich der Meinungsforschung und die letzten zehn Jahre als Sozialpädagogin im Jugendwohlfahrtsbereich tätig. Seit 2010 bin ich Bürgermeisterin der Stadt St.Valentin.

Ich wünsche der Schule, dem Lehrkörper und den SchülerInnen weiterhin alles Gute!

 

 

 

 

Pell Johannes

Johannes Pell

Ich habe die Hauptschule Langenhart nur zwei Jahre, nämlich von 1994-1996,besucht. Ein Quereinsteiger sozusagen, da ich die 1. und 2. Klasse bei den St.Florianer Sängerknaben absolviert hatte.
Genug vom harten und anstrengenden Sängeralltag im Internat, entschied ich mich für die von meinem Elternhaus weiter entferntere Hauptschule, da diese mir frischer und moderner erschien.
Ein Eindruck, der sich auch bewahrheitet hat!
Natürlich gab es dort auch allerlei Haupt- und Nebenfächer, die einem schon manchmal den Nerv rauben konnten, aber wo gab es das nicht! Trotzdem verstanden es meine damaligen Lehrer, mir, aber auch meinen Kameraden (wir waren eine reine Bubenklasse!), diese doch eher ungliebteren Fächer, wie Deutsch, Englisch, Mathematik auf transparente Art und Weise näher zu bringen! Den Herren Haslinger, Zeiler und Haller sei es gedankt! Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch meine damalige Klassenvorständin, Frau Kerschbaumsteiner, die es nahezu perfekt verstand, eine (schon oben erwähnte) reine pubertäre Bubenklasse so gut durch die Zeit zu begleiten und dabei nie das Zepter aus der Hand zu geben! Meine Hochachtung!
 
Besonders spannend fand ich allerdings unsere kreativ-künstlerischen Ergänzungsfächer! Wenn ich mich recht entsinne, waren es Theater im ersten- und die Gestaltung eines Musicals im zweiten Jahr. Eine tolle und wichtige Sache, die es damals sicher an keiner anderen "normalen" Hauptschule gab!
 Mit der Persiflage auf eine ZIB-Sendung, bzw. auf das berühmte Märchen "Rotkäppchen", drangen wir sogar in die Welt des Kabarett´s vor! Ganz große Klasse, Frau Großauer!!
Ich kann allen unentschlossenen Eltern aber auch Schülern diese Hauptschule nur wärmstens empfehlen! Lerntechnisch, künstlerisch und menschlich kaum überbietbar! :-)

 Johannes Pell studierte Klavier Konzertfach und Dirigieren in Wien und Salzburg. Lebt derzeit in Erfurt (Deutschland) und arbeitet am dortigen Theater als Solokorrepetitor mit Dirigierverpflichtung.

 

 

 

Marco MayrMarco Mayr

Von 1991 bis 1995 habe ich die Hauptschule Langenhart in St.Valentin besucht, rückblickend war es eine sehr schöne Zeit.  In dieser abwechslungsreichen Zeit erlebte ich sehr viel, wie z. B. Ausflüge, Wandertage, Exkursionen, …..

Nach der Hauptschule wechselte ich ins BORG ( Bundesoberstufenrealgymnasium) für Leistungssport in Linz und maturierte dort. In diesem Schulzweig hatte ich schon die Möglichkeit, 3x pro Woche vormittags zu trainieren. Diese Schule gab mir den Grundstein für den Sprung in die Weltklasse im Kunstturnen.

Anschließend habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich wurde Profisportler beim österreichischen Bundesheer. Dies ermöglicht mir,  mein Trainingspensum von 25 – 30 Stunden/Woche zu absolvieren und jederzeit auf Trainingslager zu fahren.

Meine größten sportlichen Erfolge:

  •          12-facher Staatsmeister
  •          13-facher Weltcup-Finalist
  •          Erfolgreiche Teilnahme an 4 Weltmeisterschaften und 4 Europameisterschaften
  •          Erfolgreiche Teilnahme an 4 Universiaden (Korea, Türkei, Thailand, Serbien)

 
www.marcomayr.at

Bitte beachten!

Am Donnerstag und am Freitag

in der letzten Schulwoche

wird keine

Nachmittagsbetreuung mehr angeboten!

Mittagessen wird bis Mittwoch, 21.6.2017 angeboten!

 

 

lmsatoesterreichische schulsporthilfegesunde schule tut gut logokologoflash logostartlogoneu vs langenhartfacebook logo1